EDITORIAL

[E-Mail geschützt]

Tyson Fury und Deontay Wilder treffen am 24. Juli in der T-Mobile Arena in Las Vegas in einem Trilogie-Kampf aufeinander. Die Schwergewichte haben zuvor zweimal gekämpft, wobei einige Fans glauben, dass kein dritter Kampf zwischen den beiden erforderlich ist.

In ihrem ersten Kampf Ende 2018 besiegte Wilder Fury zweimal, wurde jedoch für den Großteil des Kampfes umfassend ausgeboxt.

Die meisten glaubten, dass der Brite genug getan hatte, um einen Entscheidungssieg zu erringen, nur dass die Richter ihm ein umstrittenes Unentschieden erzielten.

Fury entschied sich 2019 für eine andere Richtung und so trafen sich die beiden erst im Februar 2020 wieder. Diesmal brachte ein aggressiver "Zigeunerkönig" den Kampf zum "Bronzebomber", der ihn zweimal besiegte und in der Runde durch Stillstand gewann Sieben.

In der Folge aktivierte Wilder seine Vertragsklausel, um einen sofortigen dritten Kampf zu erzwingen, aber die Pandemie unterbrach diese Pläne.

Als sie sich dem Ende des Jahres 2020 näherten, gab Furys Lager bekannt, dass sie der Meinung waren, dass der Vertrag jetzt ausgelaufen sei und sie stattdessen einen unbestrittenen Showdown Anthony Joshua ins Visier nahmen.

Wilder aktivierte die Streitbeilegungsbestimmung in ihrem Vertrag und brachte die Angelegenheit vor ein Schiedsgericht, bei dem ein Richter im Ruhestand den Vorsitz führte.

Er kam auch heraus und beschuldigte Fury, in ihrem Rückkampf betrogen zu haben. Gerade als AJ gegen Fury für den 14. August in Saudi-Arabien vollständig vereinbart wurde, entschied der Schiedsrichter, dass Fury Wilder einen dritten Kampf schuldete.

Mit der nun offiziellen Trilogie am 24. Juli sagte Fury: „Ich freue mich darauf, wieder in Las Vegas zu kämpfen, der Heimat des ‚Zigeunerkönigs‘.“

Fury soll am Samstag, den 24. Juli, zum dritten Mal gegen Wilder kämpfen.

Es findet in der T-Mobile Arena in Las Vegas statt. Es wurden noch keine Neuigkeiten über die Zuschauerzahlen gemacht.

Da es sich um eine Pay-per-View-Veranstaltung in Vegas handelt, können britische Fans damit rechnen, dass sie am Sonntagmorgen nicht vor 4 Uhr morgens beginnt.

Die Schwergewichts-Titel WBC und The Ring werden auf dem Spiel stehen und der Gewinner könnte dann im Laufe des Jahres in einem riesigen Vereinigungskampf gegen Anthony Joshua antreten.

„Seit 18 Monaten wohne ich mietfrei in Wilders Kopf.

„Er wurde in unserem letzten Kampf in Stücke gerissen, und aus irgendeinem Grund will er es wieder.

"Lass uns gehen. Der große Dosser wird ausgeschlagen.“

Wilder sagte: „Nichts hat sich geändert. Es ist immer noch ein Gesicht, ein Name, ein Champion – Deontay Wilder.

„Ich bin in der besten Form meines Lebens. 24. Juli, ich werde den Leuten zeigen, warum ich immer noch der böseste Mann auf dem Planeten bin.

Fury vs Wilder 3: Was wurde gesagt?

Tyson Fury: „Du wirst zerschlagen. Wenn ich zerschmettert sage, meine ich zerschmettern, zerschmettern, zerschmettern, knallen.

„Du wirst ausgeknockt. Ende des. Eine Runde, du gehst. Ich habe deine Seele, dein Mojo, alles.

„Ich freue mich, wieder in Las Vegas zu kämpfen, der Heimat des ‚Zigeunerkönigs'.

„Seit 18 Monaten wohne ich mietfrei in Wilders Kopf.

„Er wurde in unserem letzten Kampf in Stücke gerissen, und aus irgendeinem Grund will er es wieder.

"Lass uns gehen. Der große Dosser wird ausgeschlagen.“

Deontay Wilder: „Nichts hat sich geändert. Es ist immer noch ein Gesicht, ein Name, ein Champion – Deontay Wilder.

„Ich bin in der besten Form meines Lebens. 24. Juli, ich werde den Leuten zeigen, warum ich immer noch der böseste Mann auf dem Planeten bin.

„Ihr wollt das hier nicht verpassen. Meine Denkweise ist gerade so anders. Selbst jetzt habe ich nicht das Gefühl, hier zu sein.

„Meine Mentalität ist – du hast darüber nachgedacht, einen Menschen so sehr zu verletzen, dass du ihn so entstellen willst, dass seine Mutter nicht einmal weiß, wer er ist.

„Wenn du dir darüber Gedanken gemacht hast, als ob du ihn auf jede erdenkliche Weise enthaupten willst, ist das wie dieses vorsätzliche Zeug.

„Wenn ich ihn sehe, werde ich es lieben zu sehen, was ich fühle und denke, wie sich meine Sinne verändern, wenn er in meiner Umgebung ist. Ich habe darüber nachgedacht, vorsätzlich, diesen Mann zu heulen.

„Jetzt, wo wir einen Termin haben, war das Training noch intensiver.

„Diese anderen Camps waren zwar intensiv, aber wir hatten keine Anleitung, keine ETA, wir wussten nur, dass wir in Form bleiben wollten … Das bedeutet jetzt etwas. Es ist jetzt sicher.

„Es gibt nirgendwo weg zu laufen, nirgendwo zu verstecken, du musst durch mich gehen. Der härteste Puncher im Schwergewicht, wahrscheinlich in der Geschichte, und das werde ich auch weiterhin tun.“

Fury vs Wilder 3: Die Geschichte vom Band

Wut – Wilder

Nationalität: Britisch – Amerikanisch

Alter: 32 - 35

Höhe: 6ft 9 – 6ft 7

Haltung: Orthodox – Orthodox

Reichweite: 85 Zoll – 83 Zoll

Rekord: 30-0-1 – 42-1-1

KOs: 21 – 41

Runden: 193 – 150

Debüt: 12 – 8

Spitzname: Zigeunerkönig – Bronzebomber