Sharing is Caring!

Tottenham und Manchester City gehören zu den neuen Vereinen, die in der Checkatrade Trophy der nächsten Saison spielen werden.

Premier League-Meister Chelsea wird wie in der vergangenen Saison auch in die U21-Auswahl aufgenommen.

Manchester United, Arsenal und Liverpool haben die Teilnahme abgelehnt.

An dem Wettbewerb nehmen neben den 16 League One- und League Two-Clubs 21 U48-Mannschaften aus Vereinen mit Akademien der Kategorie A teil.

Letzte Saison war es das erste Mal, dass es im neuen Format gespielt wurde.

Coventry besiegte Oxford in Wembley vor fast 75,000 Zuschauern. Zuvor war der Wettbewerb jedoch wegen der geringen Zuschauerzahlen, der restriktiven Regeln für die Teams der ersten und zweiten Liga und des Fehlens der meisten großen englischen Vereine heftig kritisiert worden.

Die Turnierbestimmungen wurden im Sommer angepasst, um eine größere Flexibilität bei der Auswahl und den Spieldaten zu ermöglichen.

Dies hat City und Tottenham ermutigt, zusätzlich zu Newcastle und Fulham, die Neuzugänge aus der letzten Saison sind, einzutreten.

Das Preisgeld wurde auf 3 Millionen Pfund pro Saison erhöht, wobei der Gewinner 100,000 Pfund erhielt.

John McDermott, Leiter der Spielerentwicklung bei Tottenham, sagte: "Wir wissen, dass die Checkatrade Trophy eine große Herausforderung für uns darstellen wird, und wir freuen uns darauf, uns selbst zu testen."