Sharing is Caring!

[E-Mail geschützt]

Das größte Spiel im europäischen Klubfußball ist fast da, das Finale der Uefa Champions League, Manchester City und Chelsea werden es bestreiten.

Nachdem Chelsea Real Madrid insgesamt mit 3: 1 besiegt hatte, bereitete er das zweite rein englische Finale in drei Jahren vor, nachdem Liverpool Tottenham 2 mit 0: 2019 besiegt hatte. Manchester City sorgte dafür, dass sie nach der Niederlage gegen Paris ihr erstes Europapokalfinale erreichten St-Germain.

Chelsea gewann diesen Wettbewerb 2012 zum einzigen Mal, während Cheftrainer Thomas Tuchel letztes Jahr mit PSG ein geschlagener Finalist war.

Wann ist das Champions League-Finale?
Das diesjährige Finale findet am Samstag, den 29. Mai statt.

Wo ist es?
Das Finale der Champions League wurde nach Portugal verlegt, wobei Chelsea und Manchester City jeweils 6,000 Tickets zugeteilt haben.

Die Uefa kündigte Porto nach einer Woche chaotischer Gespräche als Gastgeber an, nachdem Großbritannien den ursprünglichen Standort Istanbul auf die „Rote Liste“ der Covid-19-Reisen gesetzt hatte.

Die erste Wahl des Leitungsgremiums bestand darin, das Spiel nach Wembley zu bringen, doch „erschöpfende“ Verhandlungen scheiterten an der Weigerung der Regierung, 2,000 VIPs, Mitarbeitern und Medien Quarantäneausnahmen zu gewähren.

Uefa-Präsident Aleksander Čeferin erkannte, dass es eine herausfordernde Woche gewesen war, als er bestätigte, dass das rein englische Finale vom Atatürk-Stadion nach Estádio do Dragão verlegt worden war.

„Wir akzeptieren, dass die Entscheidung der britischen Regierung, die Türkei auf die Rote Liste für Reisen zu setzen, in gutem Glauben und im besten Interesse des Schutzes ihrer Bürger vor der Ausbreitung des Virus getroffen wurde, uns aber auch vor eine große Herausforderung stellte ein Finale mit zwei englischen Teams “, sagte er

Wer ist im Finale?
Manchester City und Chelsea.

MANCHESTER-STADT (GER)
UEFA-Rangliste: 3
Europapokal am besten: Finale (2021)
Letzte Saison: Viertelfinale (L gegen Lyon)

Diese Saison
Aufzeichnung: W11 D1 L0 F25 A4
Torschützenkönig: Riyad Mahrez, Ferran Torres (4)
Halbfinale: 4-1 gegen Paris
Viertelfinale: 4: 2 gegen Dortmund
Achtelfinale: 16: 4 gegen Mönchengladbach
Gruppe C: Gewinner

Warum sie es gewinnen können
Englands Meister haben in dieser Saison in Europa einiges zu bieten. Ihre Angriffsbrillanz ist seit langem bekannt, aber sie haben eine größere defensive Solidität hinzugefügt, da in ihren bisher 12 Spielen nur vier Gegentore kassiert wurden. Wenn die Überwindung ihres Viertelfinal-Hoodoos ihr Selbstvertrauen stärkte, hat die Art und Weise ihres Halbfinal-Triumphs gegen Paris tatsächlich alle Zweifel an der Fähigkeit von City ausgeräumt, den ganzen Weg zu gehen.

Kampagne bisher
Der aussagekräftigste Punkt in der Gruppenphase von City war, dass sie mit der besten Defensivbilanz des Wettbewerbs endete. Nach der Ankunft von Rúben Dias wurde nur ein Tor erzielt, um sich einer wiederbelebten Innenverteidigung von John Stones anzuschließen. Nach dem Gewinn der Gruppe C gewannen sie Heim- und Auswärtssiege gegen Gladbach und Dortmund, bevor sie sich mit zwei großartigen Siegen gegen den Finalisten von 2020, Paris, ihren Platz im Finale sicherten.

Gesprächstaktik
Josep Guardiola hat in dieser Saison ein Falsch-Neun-System eingesetzt, um einen signifikanten Effekt zu erzielen. Riad Mahrez, Phil Foden, Bernardo Silva, Kevin De Bruyne und sogar Ilkay Gündoğan wechselten sich als Speerspitze des Angriffs der Stadt ab. Bisher ist es unwahrscheinlich, dass die Bürger ihre Vorgehensweise in Porto ändern, nachdem sie die Gegner mit ihrem unerbittlichen Druck und ihrem Uhrwerk erstickt haben. Wie Guardiola sagte: „Wir sind es gewohnt, auf eine bestimmte Art und Weise zu spielen. Wir können es nicht anders machen. “

Schlüsselspieler
Die Stadt hat eine Verlegenheit des Reichtums, aber De Bruyne bleibt ihr Schöpfer. Seine Eleganz, Vision und hervorragende Reichweite - ganz zu schweigen von seinen Fahrstrecken und seinem spektakulären Finish - machen ihn zu einem der unterhaltsamsten Spieler im Weltfußball.

Wer ist verantwortlich?
In zwölf Spielzeiten als Chef der ersten Mannschaft hat Guardiola neun Meistertitel geholt, aber die letzte seiner beiden UEFA Champions League-Medaillengewinner kam im Jahr 12. Jetzt will er nur noch der sechste Trainer sein, der den Europameister gewinnt Pokal mit zwei verschiedenen Vereinen.

CHELSEA (GER)
UEFA-Rangliste: 12
Europapokalsieger: Sieger (2012)
Letzte Saison: Achtelfinale (L gegen Bayern)

Diese Saison
Aufzeichnung: W8 D3 L1 F22 A4
Torschützenkönig: Olivier Giroud (6)
Halbfinale: 3: 1 gegen Real Madrid
Viertelfinale: 2: 1 gegen Porto
Achtelfinale: 16: 3 gegen Atlético
Gruppe E: Gewinner

Warum sie es gewinnen können
Chelsea wurde erst fünf Mal geschlagen, seit Thomas Tuchel das Kommando übernommen hat. Wenn die Frontspieler in den letzten Monaten ihre Fortschritte fortsetzen können, gibt es für Chelsea nichts - und niemanden - zu befürchten. Sie wechselten Mitte der Saison den Manager, als sie 2012 diese Trophäe gewannen. Wer sagt also, dass der Blitz nicht zweimal zuschlägt? Ihre jüngsten Siege gegen City geben ihnen weiteren Grund zur Annahme.

Kampagne bisher
Eine nahezu fehlerfreie Gruppenphase, die auf einer soliden Abwehr und dem rekordverdächtigen Tor von Edouard Mendy beruhte, brachte Chelsea auf den Weg. Der vielgepriesene Atlético bedrohte sie im Achtelfinale selten und setzte sich dann gegen Porto durch, bevor er in den letzten vier Spielen den 16-fachen Meister Real Madrid besiegte.

Gesprächstaktik
Chelsea wird sich dem Finale nähern, wie sie es in jedem anderen Spiel unter Tuchel getan haben: Es ist schwer, hinten zusammenzubrechen und auf die Chancen am anderen Ende zu warten. Natürlich wird die Stadt der Favorit sein, aber Tuchel hat sie in den letzten Wochen bereits zweimal geschlagen - das FA Cup-Halbfinale und die Premier League-Begegnung in Manchester - und er wird dies genauso behandeln. Die Art und Weise ihres Sieges gegen Madrid zeigt ihre Stärke, das ist sicher.

Schlüsselspieler
N'Golo Kanté ist jetzt vielleicht 30, aber sein Einfluss zeigt keine Anzeichen einer Abnahme. Er gewinnt schlicht und einfach Trophäen und sein Motor ist einfach unglaublich. Der Mittelfeldspieler bedeckt jeden Grashalm, stört den Gegner - fragen Sie einfach Luka Modrić und Toni Kroos - und verschwendet selten den Ball. Kein Wunder also, dass sein Trophäenschrank prall ist.

Wer ist verantwortlich?
Tuchel ist der erste Mann, der zwei verschiedene Vereine zu aufeinanderfolgenden UEFA Champions League-Endspielen geführt hat. Seit seiner Ernennung im Januar ist Tuchel eine Offenbarung. Er gewann mit Paris hintereinander Titel in Frankreich und erreichte das Finale der vergangenen Saison, nachdem er zuvor mit Dortmund in Deutschland erfolgreich war.

Kann Pep Guardiola seinen dritten Europapokal gewinnen - und zum ersten Mal seit er Barcelona verlassen hat - und dabei City zur Trophäe führen, nach der sich ihre Besitzer vor allen anderen sehnen? Oder wird Tuchel neben Roberto Di Matteo als einziger anderer Manager in die Chelsea-Folklore eintreten und den Verein zum Ruhm im größten Pokalwettbewerb Europas führen? Zufälligerweise wurde der Italiener Di Matteo wie Tuchel auf den heißen Platz der Stamford Bridge geworfen, nachdem Roman Abramovich Mitte der Saison seinen Manager entlassen hatte.

Unabhängig davon, wer gewinnt, haben beide Teams die Qualifikation für die Champions League der nächsten Saison gesichert, nachdem City in der Premier League den 1. und Chelsea den 4. Platz belegt hatte.

Wann war das letzte rein englische Champions League-Finale?
Erst vor zwei Jahren, als Liverpool in Madrid Tottenham Hotspur mit 2: 0 besiegte. Das Finale 2008 war auch eine rein englische Angelegenheit, als Chelsea gegen Manchester United verlor

Werden englische Fans teilnehmen dürfen?
Ja. Die Regierung hat ihr Verbot von nicht wesentlichen Reisen im Rahmen der anschließenden Lockerung der Sperrregeln aufgehoben. In diesem Zusammenhang wurde ein Ampelsystem eingeführt, bei dem diejenigen, die in Länder reisen, die als „grün“ eingestuft sind, die Covid-19-Tests bezahlen müssen, bevor sie das Vereinigte Königreich verlassen und zurückkehren. Portugal wurde als „grün“ eingestuft, was bedeutet, dass Fans bei ihrer Rückkehr nach Großbritannien ohne Quarantäne teilnehmen können.