Sharing is Caring!

Glücksspiel ist in Großbritannien eine beliebte Form der Unterhaltung, bei der Sportwetten einen hohen Stellenwert haben. Wetten sind historisch mit Sport verbunden. Sportwetten im Vereinigten Königreich haben eine gewisse historische Bedeutung und werden seit Jahrhunderten fortgesetzt. Es wurde sorgfältig reguliert und seit einigen Jahrzehnten fast eingeschränkt, wurde aber kürzlich nach der Legalisierung der Wettaktivitäten im Gesetz von 1960 gelockert. 

Da es bei den Briten nur um Pferderennen geht, gibt es einen riesigen Markt für Wetten auf Pferderennen. Die meisten Glücksspielaktivitäten beziehen sich auf dieselbe Form des Wettens. Für die Menschen steht es in Form von Buchmachern oder Websites zur Verfügung, die von der britischen Glücksspielkommission reguliert und anerkannt werden. Rennen, die sowohl für Pferde und Windhunde als auch für Fußball von Bedeutung sind, gehören zu den Spitzensportarten, die mit der Zeit an Popularität gewonnen haben. Großbritannien eröffnet Buchmachern einen riesigen Markt. Das letzte Jahrzehnt war ein massives Wachstum in dieser Branche. 

Präferenz der britischen Punters 

In der Arena des Glücksspiels ist vor allem die Sportwettenbranche führend, und Fußball wird dort als die dominierende Sportart angesehen. Es ist unvermeidlich, dass Fußballwetten die beliebteste Option für Spieler in Großbritannien sind. Diese Briten setzen Wetten auf NonStopCasinos Glücksspielseiten, die Kreditkarten akzeptieren. Virtuelle Sportarten, Tennis, Cricket sind weitere beliebte Wettoptionen. 

Statistischer Ausblick 

In Großbritannien durchgeführte Studien ergänzen die Daten, die aus dem Berichte Der Bruttogewinn der United Kingdom Gambling Commission zeigt eine Rendite von 2 Milliarden Pfund, die zwischen Oktober 2016 und September 2017 bei Online-Sportwetten verzeichnet wird, von denen 786 Millionen Pfund aus Fußballwetten stammen. Dies macht 40% der gesamten Rendite aus. Der zweite auf der Liste ist Pferderennen. Pferderennen hat ein Brutto von 569 Millionen Pfund.  

Die Demografie der Online-Sportwettenbranche in Großbritannien 

45% der Bürger, die im Jahr 2017 von der United Kingdom Gambling Commission (UKGC) befragt wurden, haben im letzten Monat Erfahrungen mit Glücksspielen gemacht. Studien zeigen, dass Börsenspekulanten bei ihren Wetten mehr Laptops als Mobiltelefone verwendet haben. Es gibt eine Vielzahl von Online-Buchmacherseiten, die heutzutage immer beliebter werden. 

Vermerke und Anzeigen 

Sportspiele mit all ihrer Popularität waren ein regelmäßiges Thema für die Werbung in Mainstream-Medien wie Fernsehern und Radios. Dies verursachte auch viel Ärger, da diese Anzeigen Personen ausgesetzt waren, die jünger als die niedrigste Grenze des Glücksspielalters sind. Dies erforderte von der Regierung, die Situation zu verstärken und die Kontrolle zu übernehmen. Daher gab es Unruhen in Bezug auf das gleiche Thema. 

Gesetze in Bezug auf die Sportwettenbranche 

Es gibt einige strenge Gesetze, um die Gaming-Community zu unterstützen und die Wettbranche fortzusetzen. Die landbasierten Sportwettenoptionen gibt es in Großbritannien seit Generationen. Nach 1960 erlangten diese Betreiber im Land Legitimität. Es gab eine Zeit, in der diese Sportwettengeschäfte die Glücksspielszenen anführten. 

Während einige stationäre Sportwettenmarken die Branche dominierten und fast monopolisierten, gibt es jetzt nur noch wenige Online-Sportwettenoptionen, von denen besser gesagt wird, dass sie die Charts anführen. Die britische Regierung verabschiedete ein Gesetz, in dem ein zusätzlicher Prozentsatz von 15 als Steuer für lokale Offshore-Buchmacher erhoben wurde. Anstatt Rückschlägen der Öffentlichkeit ausgesetzt zu sein, blieb die Regierung auf dem Laufenden und Großbritannien gilt als eine der kompetentesten Gerichtsbarkeiten, wenn es um Sportwetten geht. 

Auf dem Weg zur Sicherheit der britischen Bettors 

Der Wettbewerb zwischen den Buchmachern aufgrund der Marktsättigung eröffnet den in Großbritannien ansässigen Sportwettern viele Möglichkeiten. Aufgrund der Regeln der Sicherheitsmaßnahmen nach Angaben der Regierung und des Einflusses von verantwortungsbewusste Spielprogramme, sichere Spielpraktiken, schutzbedürftige Spieler werden geschützt und Sportwetten für Minderjährige gelten als illegal. 

Sicherheitsmaßnahmen 

Die britische Glücksspielkommission hat die Kontrolle über die Funktionsweise aller Online- und Offline-Betreiber und gilt daher als die sicherste Sportwetten-Gerichtsbarkeit der Welt. Die Londoner Börse bietet viele der Online-Sportwetten als handelbare Waren an. Die zahlreichen Programme und Richtlinien, nämlich GamStop, GamBan, GamCare usw., wurden sorgfältig entwickelt, um problematischen Spielern zu helfen und sie daran zu hindern, sich dem Glücksspiel hinzugeben.

Fazit 

Sportwetten sind seit mehreren Jahrzehnten mit dem Leben der in Großbritannien lebenden Börsenspekulanten verflochten. In Anbetracht der Popularität derselben bei jungen Erwachsenen kann es als schnell wachsende Industrie angesehen werden, und es ist auch da, um zu bleiben. Es besteht kein Zweifel an den Sicherheitsmaßnahmen der Regierung und auch am Erfolg der gesamten Branche auf dem Weltmarkt.