Poker-Strategien, die Sie kennen müssen

Ein Bild mit Gebäude, Raum, Szene, Tabelle Beschreibung wird automatisch generiert

Jeder Spieler braucht leicht zu merkende Pokertipps um sicherzustellen, dass sie einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Gegnern haben. 

Wenn Sie die richtigen Schritte kennen, spielen Sie mit Zuversicht und erhöhen Ihre Affinität zum Gewinnen. 

Um ein profitabler Pokerspieler zu sein, sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Egal, ob Sie Live-Poker, Turniere oder sogar in Pokerräumen spielen, Sie sollten sich bemühen, der bessere Gegner zu sein. 

Hier sind Poker-Strategien, die Ihnen helfen, der beste Spieler zu sein, der Sie jemals sein könnten.

  1. Spielen Sie aggressiv weniger Hände 

Die Anzahl der Hände, die Sie spielen können, ist wirklich unbegrenzt. Sie sollten sich jedoch bemühen, weniger Hände zu spielen. Wenn Sie zu viele Hände spielen, wird Ihr Chipstapel wegbluten. 

Anstatt viele Hände zu spielen, konzentrieren Sie sich auf die Entwicklung einer soliden Pre-Flop-Poker-Strategie. Verstehen Sie, dass die Strategieentwicklung der einfache Teil ist, da es vielen Spielern schwer fällt, an ihrem Plan festzuhalten. 

Wenn Sie können, laden Sie zuverlässige Pre-Flop-Charts herunter und stellen Sie sicher, dass Sie geduldig spielen. Gehe rüber zu BeastOfPoker um die besten Poker Deals und Pokerseiten zu finden. 

Ungeduld kann sogar die besten Spieler der Welt durcheinander bringen, weil Sie am Ende eine Hand spielen, die es nicht wert ist, gespielt zu werden.

Konzentrieren Sie sich darauf, eine enge Reihe starker Hände zu spielen, und tun Sie dies aggressiv. Mit diesem Ansatz können Sie die Stärken Ihrer einzelnen Hände verschleiern. Egal, ob Sie eine spielbare oder eine spekulativere Hand spielen, Ihr Gegner wird den Unterschied nicht kennen. 

Dies macht Sie zu einem sehr starken Gegner, da Ihre Gewinne andere Spieler überraschen werden. Ein straffes und aggressives Pokerspiel zu spielen ist der beste Weg, um die Tasche zu sichern.

  • Sei nicht der Erste, der hinkt

Wenn Sie gewinnen möchten, sollten Sie niemals der erste Spieler sein, der hinkt. Dies ist ein absolutes Nein-Nein, da es unwahrscheinlich ist, dass Sie den Pot vor dem Flop gewinnen, wie Sie es könnten, wenn Sie erhöhen würden. 

Wenn Sie der Erste sind, der hinkt, geben Sie anderen Spielern hinter sich, was zu Gewinnchancen führt. Dies bedeutet, dass Sie im Nachteil sind und obendrein mit mehreren Spielern konfrontiert werden. 

Die ideale Zeit zum Hinken ist, wenn ein anderer Spieler bereits gehumpelt hat. Überhinken ist ein gutes Spiel, da Sie gute Pot Odds erhalten, mit denen Sie ein weiteres Spiel am Flop spielen können.

  • Semi-Bluff Aggressiv mit Ihren Draws

Das Geheimnis, um Poker zu vernichten, besteht darin, zu lernen, wie man effektiv blufft. Dies ist ein kniffliges Spiel, denn wenn Sie ineffektiv bluffen, können Sie leicht alles verlieren. 

Wie stellen Sie sicher, dass die Gegner Ihnen glauben, wenn Sie bluffen? 

Zuerst müssen Sie Ihre Blufffrequenz unter Kontrolle halten, denn wenn Sie immer bluffen, sehen die Gegner, dass sie kommen. 

Der effektivste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihre Karten bestimmen zu lassen, ob es ein idealer Zeitpunkt zum Bluffen ist oder nicht. Dies bedeutet, dass Sie nur dann bluffen sollten, wenn das Ergebnis Ihre beste Hand auf einer späteren Straße verbessert. 

Wenn Sie beispielsweise Flush Draws, Straight Draws oder sogar eine Over-Card haben, haben Sie einen Backup-Plan für den Fall, dass Ihr Bluff callt. 

Diese werden als Semi-Bluffs bezeichnet, da selbst wenn Ihr Bluff aufgerufen wird, über den Bluff hinaus noch Potenzial besteht. Wenn Sie gerade als Pokerspieler anfangen, vermeiden Sie Bluffen, bis Sie den Dreh raus haben. 

  • Spielen Sie schnell mit Ihren starken Händen, um den Pot zu bauen 

Wenn Sie starke Hände haben, haben Sie keine Angst, sie schnell zu spielen und Ihren Gegner aus dem Pot zu jagen. 

Wenn Sie Ihre starken Hände setzen, bauen Sie Ihren Pot und gewinnen letztendlich mehr Geld. Schnelles Spielen starker Hände schützt auch Ihr Eigenkapital. 

Das heißt, Sie sollten nicht immer Ihre starken Hände nach dem Flop heben.

Hier sind Fälle, in denen es in Ordnung ist, Ihre starke Hand zu überprüfen.

  • Wenn es unwahrscheinlich ist, dass Sie herausgezogen werden 
  • Wenn es nur wenige Angstkarten gibt, die Sie davon abhalten, auf späteren Straßen Geld zu verdienen
  • Wenn dein Gegner mehr Hände hat, die keinen Showdown-Wert haben

Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, erhöhen Sie einfach den Check-Raise. vor allem, wenn Sie nicht der Pre-Flop-Angreifer waren. 

  • Falten, wenn Sie sich nicht sicher sind

Der Unterschied zwischen einem schlechten Pokerspieler und einem Profi besteht darin, zu wissen, wann man geschlagen wird. Bevor Sie anfangen Poker zu spielen, sollten Sie verstehen, dass Sie nicht immer gewinnen werden. Sie werden von Zeit zu Zeit bessere Spieler online treffen.

Es mag einfach klingen, aber selbst die besten Pokerspieler finden es sehr schwer zu folden. Jeder möchte natürlich gewinnen, und das Folding gibt Ihre Gewinnchance auf. 

Jedes Mal, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie callen oder folden sollen, ist es am besten, zu folden.

Fazit 

Poker ist ein faszinierendes Spiel, weil es immer Ihre Grenzen testet. Sie brauchen leicht zu erlernende Tricks, mit denen Sie schnell denken können. Stellen Sie sicher, dass Sie sich zum geduldigen Spieler ausbilden, denn schnelles Spielen kann Sie leicht einen Gewinn kosten.