Sharing is Caring!

Victor Lindelof
Victor Lindelof kam von Vasteras SK zu Benfica

Manchester United hat die Verpflichtung von Verteidiger Victor Lindelof von Benfica für 31 Millionen Pfund abgeschlossen.

Der 22-jährige schwedische Nationalspieler reiste am Mittwoch nach Manchester, um die Bedingungen zu besprechen und sich medizinisch behandeln zu lassen.

Lindelof, der 12 Länderspiele für Schweden gewonnen hat, wird der teuerste Verteidiger von United und überholt die 29.1 Millionen Pfund, die 2002 für Rio Ferdinand gezahlt wurden.

"Ich bin begeistert", sagte Lindelof, der einen Vierjahresvertrag mit einer Option für ein fünftes Jahr abschließt.

Der Innenverteidiger bestritt 47 Spiele, als Benfica in der vergangenen Saison ein portugiesisches Doppel gewann.

"Ich habe meine Zeit bei Benfica enorm genossen und dort viel gelernt", sagte er. „Aber ich freue mich darauf, in der Premier League in Old Trafford und für Jose Mourinho zu spielen.

"Ich möchte unbedingt loslegen und meinen Beitrag zu den Bemühungen des Teams leisten, mehr Trophäen zu gewinnen."

Mourinho sagte: „Victor ist ein sehr talentierter junger Spieler, der bei United eine große Zukunft vor sich hat.

"Unsere Saison im letzten Jahr hat uns gezeigt, dass wir Optionen und Qualität brauchen, um dem Kader mehr Tiefe zu verleihen, und Victor ist der erste, der diesen Sommer zu uns kommt."

Analyse

United hat seit dem Rücktritt von Sir Alex Ferguson im Jahr 2013 um Beständigkeit in der Innenverteidigung gekämpft.

In der vergangenen Saison haben sich Phil Jones und Marcos Rojo für ein paar Monate so gut geschlagen, dass Mourinho Lindelof einen geplanten Wechsel im Januar verschoben hat.

Beide haben sich jedoch verletzt, ebenso wie Chris Smalling. Daley Blind war im Europa League-Finale im letzten Monat ausgezeichnet, aber er hat nicht die Statur, die Mourinho von seinen Innenverteidigern verlangt.

Bei 6ft 2in tut Lindelof. Und mit 22 Jahren ist er nur ein Jahr jünger als Rio Ferdinand, als er von Leeds nach Old Trafford wechselte.

Wenn Lindelof die Haltung, die Ferdinand zu Fergusons Team gebracht hat, beinahe zeigen kann, hat Mourinho eine herausragende Folie für einen der Neuankömmlinge der letzten Saison, Eric Bailly.

Das Wort ist, dass Mourinho immer noch eine andere Option für die zentrale Defensive in Betracht zieht, nämlich nicht Michael Keane, der regulären Fußball will, wenn er Burnley verlässt.

Quelle: BBC Sports