Sharing is Caring!

Der legendäre Kaka hat angedeutet, dass sich ihm der Ruhestand nähert, und gesagt, dass er keine Freude mehr hat, wenn er auf das Spielfeld tritt.

Der ehemalige AC Milan und Real Madrid spielt derzeit mit Orlando City in der MLS, nachdem er der erste designierte Spieler des Vereins geworden ist und sich der angesehenen Liste der großen Namen im Fußball angeschlossen hat, um in die USA zu ziehen.

Aber jetzt, 35, geht seine glänzende Karriere zu Ende und der Ballon d'Or-Sieger von 2007 sagt, er habe Schmerzen, wenn er spielt, weil sein Körper nicht mehr so ​​gut zurechtkommt wie zuvor.

"Ich Ich habe keine Freude mehr daran, Fußball zu spielen, da ich jedes Mal Schmerzen habe, wenn ich ein Spiel beende. “ sagte er Globo Esporte.

“MIhr Körper geht jetzt nicht sehr gut damit um und im Alter von 35 Jahren ist es jedes Mal sehr schwierig, sich zu erholen. “

Kaka, ein Weltcup-Sieger mit Brasilien im Jahr 2002, hat auf höchstem Niveau im Fußball gespielt und gilt weithin als einer der größten Spieler unserer Generation.

Als Meistertitelgewinner sowohl in Italien als auch in Spanien hat er seinen Wunsch erklärt, Zinedine Zidane nachzuahmen, der das Spielfeld mit Auszeichnung gegen das Spielfeld eintauschte und Real Madrid zu aufeinanderfolgenden Champions League führte.

„Ich wIch würde gerne eine Karriere wie Zinedine Zidane machen. “ er fügte hinzu.

„Er hörte auf zu spielen, nahm sich etwas Zeit, erkannte, dass er gerne trainierte und begann in der Jugendakademie zu arbeiten. Ich könnte einen ähnlichen Weg gehen. “

In der Zwischenzeit sprach Kaka kürzlich darüber, wie nahe er 2009 an Manchester City war, und enthüllte, warum der Umzug nie zustande kam.

Im Gespräch mit Four Four Two sagte er:

Die Verhandlungen gingen in der Tat sehr weit. Das einzige, was City und mich trennte, war mein letztes Wort. Die Löhne, die mir angeboten worden waren, waren viel, viel höher als das, was ich mit Mailand verdient hatte.

Ich kam zu dem Schluss, dass es nicht ganz der richtige Zeitpunkt für mich war, nach City zu gehen, und der Hauptgrund war die Unsicherheit über den Prozess der Kaderbildung.

„Ich wurde gebeten, einen der historischsten und erfolgreichsten Vereine Europas gegen eine Mannschaft auszutauschen, die erst am Anfang eines neuen Projekts stand, bei dem ich der erste große Spieler sein sollte.

"Es war sicherer, in Mailand zu bleiben."

Wie interessant wäre es gewesen, wenn die Überweisung von 100 Millionen Pfund zum Tragen gekommen wäre ...