Sharing is Caring!

Der Manager von Manchester United, Jose Mourinho, ist zunehmend frustriert darüber, dass der Verein nicht bereit ist, 40 Millionen Pfund für Tottenhams Verteidiger Danny Rose auszugeben.

Letzten Monat ein Bericht von Der Spiegel schlug vor, dass Tottenham den englischen Nationalspieler im Januar für 50 Millionen Pfund verkaufen würde, aber es scheint, dass das Old Trafford Board nicht so sehr daran interessiert ist wie Mourinho, den Linksverteidiger zu unterzeichnen.

Die Situation verursacht Berichten zufolge Spannungen zwischen Mourinho und dem Vorstand.

Rose war stark mit einem Wechsel zu United im Sommer-Transferfenster verbunden, und obwohl Mourinho im Sommer unbedingt vier Spieler verpflichten wollte, bekam er nur drei: Romelu Lukaku, Victor Lindelof und Nemanja Matic.

Bereits im August letzten Jahres sprach Rose über seine unmittelbare Zukunft bei Tottenham Hotspur, und der 27-Jährige hielt sich in einem explosiven Interview nicht zurück.

Rose, der 2016/17 wohl die beste Saison seiner Karriere hatte, erzählte The Sun dass er "im Norden spielen" will. Er gab auch zu, dass "die Zeit knapp wird", um Trophäen zu gewinnen, und schlug vor, dass er eine Gehaltserhöhung bei Spurs will.

Bild: PA

Der Verteidiger gab dann zu, dass er hofft, dass Tottenham noch ein paar Neuverpflichtungen eingeht, aber "keine Spieler, die Sie googeln müssen und sagen:" Wer ist das? "

Hier ist, was Rose erzählt hat The Sun In einem aufschlussreichen Interview: „In meinem Alter und nachdem ich sechs Monate mit einer Verletzung verpasst hatte, habe ich ziemlich viel darüber nachgedacht“, sagte der 27-Jährige.

„Ich erreiche meinen Höhepunkt und habe wahrscheinlich nur noch einen großen Auftrag in mir. Die Zeit läuft davon und ich möchte Trophäen gewinnen. Ich möchte seit 15 Jahren keinen Fußball mehr spielen und habe weder eine Trophäe noch eine Medaille. Entschuldigung, darum geht es mir nicht. Damit wäre ich nicht glücklich. Ich möchte etwas gewinnen. "

RoseBild: PA

Mourinho hat die Notwendigkeit eines neuen Linksverteidigers und Mittelfeldspielers zum Ausdruck gebracht, laut Miguel Delaney von The IndependentMourinho hat Carlos Soler aus Valencia als sein Transferziel Nr. 1 identifiziert.

Der 20-jährige Soler gab erst vor knapp einem Jahr sein Debüt in der ersten Mannschaft, war jedoch maßgeblich für den Erfolg von Valencia verantwortlich. Er bestritt elf Spiele - erzielte ein Tor und registrierte vier Vorlagen.

Seine Leistungen haben Mourinho und seine Mitarbeiter alarmiert, die der Meinung sind, dass er ein bisschen Kreativität haben könnte, die United ohne den Rekord von Paul Pogba entzogen hat.